Costa Rica

 

 

Vögel

Vögel, Seite

9

Ordnungen Schreitvögel - Ciconiiformes

 

Familie Reiher - Ardeidae
 
Unterfamilie Tagreiher - Ardeinae
 
Gattung Ardea
Deutsch:
Latein:
Englisch:
Spanisch:
Silberreiher
Ardea alba Linnaeus, 1758
Great Egret
Garceta Grande

Die Nacht verbringen die Silberreiher nach Reiherart hoch oben in den Bäumen. Gerne auch gesellig und mit nahen Verwanten wie hier mit einem Amerikanischen Waldstorch.

Dieser stolze und schöne Vogel wird einen Meter hoch und braucht einen Platz von 1,30 m um die Flügel auszubreiten. Er wiegt ausgewachsen 950 Gramm.

 

Wo Süßwasser ist, landen die Silberreiher gerne, seltener an der Küste. Sümpfe, Flußufer, flache Seen und Wasserlöcher besucht er gerne, aber auch Salzpfannen und Gezeitentümpel sucht diese Art meist alleine auf. Selten ist er in kleineren Gruppen unterwegs.

 

Die Beine der Silberreiher - Casmerodius albus sind dunkelgrau oder schwärzlich. Seine Schnabelfärbung gibt in etwa Auskunft über sein Alter. Fängt er an zu brüten, färbt sich sein Schnabel von Gelb in Schwarz um. Die Iris ist gelb.

 

Casmerodius albus war Lieferant für die Federn an den ausladenden Hüten der Damen vor 1900. Pro Jahr wurde da bis zu 250.000 Vögel erlegt, um an die begehrte Ware zu kommen. Die Mode hat diese Art fast ausgerottet.

Silberreiher - Casmerodius albus Linnaeus, 1758

Auch elegante Silberreiher müssen sich kratzen...

Diese drei Aufnahmen sind 2004 gemacht. Der Fluss hatte nur ein paar Boote zu verkraften…

… die Vögel hatten Ruhe, man kam nahe an sie heran. Der letzte Sonnenstrahl am Rio Tárcoles. Gleich ist es an der Zeit zu den Schlafbäumen zu fliegen. 2017 gibt es nicht mal mehr die Vögel hier.

An den schwarzen Beinen ist der Silberreiher - Casmerodius albus leicht vom Schmuckreiher - Egretta

thula trotz der makellosen weißen Federkleider zu unterscheiden. Der hat gelbe Füße.

Da ist doch was?

Bin ich nicht schön?