Die Dame hat Hühner unter dem Arm - lebende! Werden die für Voodoo gebraucht?

Die weitaus besseren Bilder in Schwarzweiß hat aber mein Freund Brad Furman um 1980 in Haiti gemacht. Er hat dort gelebt. Seine Art zu fotografieren ist sehenswert. Das Bild hier hat er zur Verfügung gestellt.

Repubilk Haiti

Haiti: Black Beauty

Die Bilder dieser Seite sind 1976 aufgenommen.

Die Qualität ist leider nicht mehr besonders. Zwar waren die Canon F1 und die Linsen hervorragend, aber die Dias auf Agfa CT 100 haben doch sehr gelitten. Sie lagerten zu lange in den Tropen.

Haiti hatte nie Glück. Ab 1479 bauten die Franzosen das damals so wertvolle  Zuckerrohr an - mit Sklaven aus Afrika.

Dazu wurde der Urwald gerodet und heute steht kaum noch ein Baum in Haiti.

Nach 1802 sank die Bedeutung des Zuckerrohres. Der Deutsche Achard hatte es 1801 geschafft, die Formel des Zuckers zu entschlüssen. Ab 1802 konnte aus Zuckerrüben in einer Fabrik in Oberschlesien Zucker herzustellen.

Die Plantagen hier verfielen, wurden aufgegeben. Der Urwald ist ein für alle mal verschwunden. Man kann es vom Flugzeugfenster aus sehen.

Hühner sind einer der

Haupthandesgüter auf  den Märkten.

Auf einem Flug von Deutschland nach Costa Rica mit einer Zwischenlandung in Kingstentown war die Grenze zwischen der Dominikanischen Republik und Haiti einwandfrei zu erkennen. Auf einer Seite war das Land grün...

Der Markt in Port-au-Prince

Markt ist über all

Hauptpost

Stolz - mitten auf der Straße

Ganz schön voll hier in Port-au-Prince

Kopfarbeit

Das die Leute so fröhlich sind!? Schließlich ist "Baby Doc" an der Regierung in dieser Zeit!

Üble Herscher hatte Haiti immer. Kleptokraten, selbst ernannte Kaiser und korrupte Landärzte wie "Papa Doc" (Francois Duvalier) von 1957-1971 und dann sein noch  schlimmerer Sohn "Baby Doc", 1986 aus dem Land geschmissen.

Die USA machte wie immer riesige  Fehler in ihrer  Außenpolitik . Weltweit  setzen sie auf die Falschen.

Ob Noriega in Panama, die hier in Haiti, Osama bin Laden und viele Warlords in Afghanistan, immer müssen die zuvor unterstützten danach bekämpft werden, oder man humpelt ihnen hoffnungslos hinterher.

Hier hat es sie auch nicht gestört, dass sich ........

... ach, wer interessiert sich schon für eines der ärmsten Länder der Welt. Hat man je mal auch nur eine gute Nachricht aus Hatiti gelesen oder gehört?

Hier hilft nur noch Voodoo beim Segeln auf offner See...

Könnte sein, das dieses Bild aus Martinique stammt....

...und die hier aus Haiti.

Zu dieser Zeit hat Reisen noch Spaß gemacht. Die Flugzeuge waren neu, der Service gut, die Stewardessen hübsch, die Welt aufregend.