Da schwimmt doch was?

Verkehr, Schifffahrt

Seite         von   10

2

Diese Seiten werden gerade grundlegend überarbeitet. Stand: April 2018

Feederschiffe
Feederschiffe (vom engl. to feed = füttern, versorgen) sind die modernen Küstenmoterschiffe (KÜMO). In erster Linie sind sie als Containerschiffe mit oder ohne Ladekräne, aber auch als Autotransporter ausgelegt. Sie dienen als Verteiler oder Zuliefer für die großen Seeschiffe und -häfen.
 
Feederschiffe transportieren an den Küsten, auf Flüssen und Kanälen einige 100 TEU. In Nord- und Ostee auf größeren Entfernungen laden Max-Feeder bis zu 1400 TEU.
Hamburg Brigde

Die Hamburg Brigde im Hamburger Hafen

Ida Rambow, Unifeeder vor Cuxhafen mit Kurs auf Hamburg 13

Ida Rambow, Unifeeder vor Cuxhafen mit Kurs auf Hamburg 13

TEU = Twenty-foot Equivalent Unit (deutsch: Standardcontainer)

L: 6,058 m; B: 2,438 m; H: 2,591 m; Max: 20.320 kg

 

FEU = Forty-foot Equivalent Unit (entspricht 2 TEU-Container)
L: 12,192 m; B: 2,438 m; H: 2,591 m; Max: 30.480 kg 

 

IMO = International Maritim Organisation

IMO gefolgt von 7-stelliger Nummer ist wie die Fahrgestellnr.  eines Autos - bleibt immer bis zum Abwracken

 

MMSI = Maritime Mobil Service Identity

ist die Rufnr. einer Seefunkstelle. Alle Funkeinrichtungen an Bord haben die selbe Rufnr.

 

AIS+Schiffstyp = Automatic Identification System

Funksytem zur Lenkung des Schiffverkehrs

Unifeeder AS, Aarhus, Denmark
Name: Hamburg Brigde
IMO: 9395159
MMSI: 372724000
Rufzeichen: 3FVW2 
Schiffstyp: Containerschiff
Flagge: Panama
Bruttoraumzahl: 98747 
DWT: 98.849 t
Container: 8.212 TEU
Länge: 336 m
Breite: 45,8 m
Tiefgang: 14 m
Maschine: 67.124 KW/91.263 PS
Geschwindigkeit: 17,8/16,5 kn
Baujahr: 2009
Status: Active
Kalina, Unifeeder
Die Kalina im Januar 2005 auf der Elbe vor der Einfahrt in den NOK. Das Lotsenboot hat gerade den Lotsen gebracht und der musste die Lotsenleiter* hochklettern, ob nun Nebel ist oder nicht. Im kleinen Bild ist der Nebel herausgerechnet. 12
IMO 9130444
MMSI: 677080100
Call Sign: 5IM901 
Schiffstyp: Containerschiff
Flagge: Tansania
DWT: 7.221 t
Container: 683 TEU
Länge: 121,9 m
Breite: 45,8 m
Tiefgang: 6,4 m
Geschwindigkeit: 11,8/10,9 kn
Baujahr: 1996
Status: Active
Das Transportunternehmen Unifeeder im dänischen Aarhus ist die größte europäische  Firma für Containerzubringerdienste. Rund 40 Feederschiffe sind geschartert und im Short-Sea-Verkehr eingesetzt.

*Lotsenleiter (engl.: Pilot ladder) 

 

Ist eine einfache Strickleiter mit besonderer Bauvorschrift. Damit sie sich an der Bordwand nicht verdreht oder pendelt, hat sie alle 2 m eine überlange Sprosse.

Ida Rambow, Unifeeder
Ida Rambow, Unifeeder vor Cuxhafen mit Kurs auf Hamburg 13
Ausschnitt aus dem Bild oben:
 
Das harte Leben der Lotsen. Bei jedem Wetter entern bei ziemlicher Fahrt, egal wie hoch die Bordwand ist.
Name: Ida Rambow
IMO: 9354478
MMSI: 21898000
Call Sign: DFHR2
Schiffstyp: Cargo - Hazard A (Major)
Flagge: Deutschland
DWT: 13.740 t
Container: 1008 TEU
Länge: 149,14 m
Breite: 22,74 m
Tiefgang: 7,6 m
Geschwindigkeit: 16,6/10,9 kn
Baujahr: 2007
Status: Active
Sven, Unifeeder
Sven, Unifeeder vor den St. Pauli Landungsbrücken, 2007 14
Name: Sven, Unifeeder
IMO 9134139
MMSI: 211237900
Call Sign: DGGW 
Schiffstyp: Containerschiff
Flagge: Deutschland
DWT: 7.223 t
Container: 700 TEU
Länge: 121,9 m
Breite: 18,2 m
Tiefgang: 6,8 m
Geschwindigkeit: 16,4/8,3 kn
Baujahr: 1996
Status: Active
Iduna, Feeder
Iduna, Feeder 15
Name: Iduna
IMO 9360984
MMSI: 209350000
Call Sign: DGGW 
Schiffstyp: Cargo - Hazard C (Minor)
Flagge: Zypern
DWT: 8.820 t
Container: 801 TEU
Länge: 125,1 m
Breite: 21,7 m
Tiefgang: 7,1 m
Geschwindigkeit: 18/10.8 kn
Baujahr: 2007
Status: Active
Bjorg-Feeder
Bjorg, Feeder vor Cuxhafen Kurs Nordsee 16
Greetje, Niederlande
Name: Bjorg
IMO
MMSI: 209350000
Call Sign: DGGW 
Schiffstyp: Cargo - Hazard C (Minor)
Flagge: Zypern
DWT: 8.820 t
Container: 801 TEU
Länge: 125,1 m
Breite: 21,7 m
Tiefgang: 7,1 m
Geschwindigkeit: 18/10.8 kn
Baujahr: 2007
Status: Active
Name: Greetje-NL
IMO
MMSI: 209350000
Call Sign: DGGW 
Schiffstyp: Cargo - Hazard C (Minor)
Flagge: Zypern
DWT: 8.820 t
Container: 801 TEU
Länge: 125,1 m
Breite: 21,7 m
Tiefgang: 7,1 m
Geschwindigkeit: 18/10.8 kn
Baujahr: 2007
Status: Active
Greetje-NL 17
Lappland
Lappland im NOK 2013 18
Name: Lappland
IMO: 9186388
MMSI: 211284230
Call Sign: DPLG 
Schiffstyp: Cargo - Hazard C (Minor)
Flagge: ?
DWT: ? t
Container: ? TEU
Länge: 118 m
Breite: 21,7 m
Tiefgang: 7,1 m
Geschwindigkeit: 18/10.8 kn
Baujahr: 2007
Status: Active
Magnus F
Magnus F 19
Name: Lappland
IMO: 9306835
MMSI: 304903000
Rufzeichen: V2BR4
Schiffstyp: Cargo - Hazard A (Major)
Flagge: Antigua Barbuda
DWT: 13.760 t
Container: ? TEU
Länge: 147,83 m
Breite: 23,4 m
Tiefgang: 751 m
Geschwindigkeit: 17,8/15,8 kn
Baujahr: 2006
Status: Active
 
Mit einem Abgaswäscher, einem sogenannten Scrubber
 
Und er ist seit Jahresbeginn 2018 überhaupt Voraussetzung, wenn man die Nord- und Ostsee weiterhin mit Schweröl befahren will.
 
Grund: Strengere Grenzwerte für Schwefelabgase.
 
Auch die „K“ Line European Sea Autobahn Services GmbH (KESS) hat sich bei ihrem Autotransporter „Elbe Highway“, der im Short-Sea-Verkehr von Bremerhaven in das Baltikum eingesetzt wird, für den Einbau eines Scrubbers entschieden – anstatt schwefelärmeren, aber dafür teureren Treibstoff einzusetzen.
 
Umgebaut wurde die „Elbe Highway“ auf der polnischen Werft Morska Stocznia Remontowa Gryfia (MSR Gryfia). Wo der Scrubber eingesetzt wurde, ist nun an der enormen Vergrößerung des achtern befindlichen Schornsteins zu erkennen.
 
Cellguides, zu Deutsch Zellenführungen, sind vertikale Führungsschienen im Laderaum eines Containerschiffs. Sie sollen die Container in einer bestimmten Position halten und beim Be- und Entladen des Schiffes führen. Bei Open-Top-Containerschiffen sind diese auch bis in den Bereich oberhalb des Hauptdecks ausgeführt. Aber auch konventionelle Containerschiffe haben häufig einzelne Zellengerüste an Deck.